Vielfalt erfassen

Nur was wir kennen, können wir schützen


Bitte melden Sie uns Schlangen und Eidechsen!

Es gibt im Landkreis Miltenberg nur fünf Reptilienarten – zwei Schlangen-, zwei Eidechsenarten und die Blindschleiche. Wir möchten gerne in absehbarer Zeit einen Verbreitungsatlas der Reptilien und Amphibien veröffentlichen. Dazu brauchen wir Ihre Hilfe. Melden Sie uns, wenn Sie eine Schlange oder eine Eidechse sehen.

Die fünf Arten sind nicht schwer zu bestimmen:

Die Ringelnatter ist sicher an den gelblich-weißen halbmondförmigen Flecken beiderseits des Kopfes zu erkennen.

Der Schlingnatter fehlen die hellen Flecken. Sie hat auf dem Kopf eine dunkle pfeilförmige Zeichnung.

Die Blindschleiche glänzt stark, ist meist kleiner als die beiden Schlangenarten und hat bewegliche Augenlider.

Die Bergeidechse (auch Waldeidechse) hat auf der Rückenmitte immer einen dunklen oder gar schwarzen Streifen, der in Flecken aufgelöst sein kann.

Das Weibchen der Zauneidechse ist braun, das Männchen hat grüne Flanken. Auf der Rücken­mitte findet sich immer eine in Striche aufgelöste weiße Linie.

Jetzt Funde melden:

Wir sind auf vielen Kanälen erreichbar

Diese Informationen benötigen wir:

  • Art (sofern Sie diese bestimmen konnten)
  • genauer Fundort
  • Datum des Fundes
  • Anzahl der Tiere
  • Ihre Kontaktdaten für evtl. Rückfragen

Am liebsten ist uns, wenn Sie uns ein Foto schicken

Hilfe bei der Bestimmung:

Wertvolle Literaturhinweise und Links